Newsund Informationen

Der Mobilkranführer - Anforderungen, Ausbildung und Taetigkeitsfeld

Der Mobilkranführer muss ein breites Wissen aus den bereichen Technik, Physik, Statik, Umweltschutz sowie Recht mitbringen um seinen Beruf sicher und zuverlässig ausführen zu können.

Was ist ein Mobilkranfahrer?

Der Führer eines Mobilkrans verwendet einen mobilen Kran um schwere Lasten zu bewegen.

Was macht ein Mobilkranfahrer?

Der Kranführer fährt den Kran zum Einsatzort. Dort führt und steuert er schwere Lasten mit seinem Kran. Er steuert den Kran mittels Hebeln, Schaltern Pedalen sowie bei neuren Modellen mittels PC ( Liccon, LMB Pat)

An Welchen Einsatzorten setzt der Kranführer den Mobilkran ein?

Hochbau, Tiefbau, Aufbau von Stahlkonstruktionen, Aufbau von Windkraftanlagen, Kraftwerksbau, Großbaustellen, an Unfallorten zur Bergung von Personen und Material, Unterstützung bei Kontrolluntersuchungen an Gebäuden, Umsetzen von schweren Lasten, Montage von Fertigbetonteilen.

Welche Anforderungen werden an den Fahrer eines Mobilkrans gestellt?

Der Führer eines Mobilkrans muss eine Vielzahl unterschiedlicher Kompetenzen besitzen, um seiner Tätigkeit fachgerecht, unter Berücksichtigung aller Sicherheitsaspekte, nachgehen zu können.
Zu diesen notwendigen Fähigkeiten bzw. Anforderungen zählen unter anderem:

  • Umfangreiches Wissen über den Aufbau und die Funktion von Kranen, deren Einsatzmöglichkeiten, Kranktechnik, Kranbauarten, sowie die Einschätzung über die Bodenbeschaffenheit und Lastgrenzen.
  • Sicherheitsaspekte – Die Sicherheit beim Arbeiten und Betreiben des Krans
    Betriebsrechtliche bzw. gesetzliche Vorschriften (Kenntnis der DGUV 100-500, Betriebssicherheitsverordnung und der BGV)
  • großes physikalisches und technisches Verständnis (Auspendeln von Lasten, Schwerpunktlagen einschätzen, Hebelgesetze)
  • Grundwissen über Elektrotechnik, Hydraulik und Umweltschutz.
  • Die richtige Auswahl und Verwendung der Anschlag- und Tragmittel.
  • Pflegearbeiten, Sichtprüfungen, Wartungsarbeiten sowie Stillsetzung des Krans

Welche Ausbildung ist in Deutschland notwendig um einen Mobilkran sowie entsprechende Lasten bewegen zu dürfen?

Die Eigung, den Berufstitel Fahrzeug-/ Auto- und Mobilkranführer führen zu dürfen, kann über eine Ausbildung in Deutschland erlangt werden. Aber auch branchenverwandte Zweige ermöglichen bzw. befähigen mittels Weiterbildungen sowie Zertifikatslehrgängen das Führen von Mobilkranen. Die Ausbildung gliedert sich in einen theoretischen sowie praktischen Teil. Im Rahmen dieser Ausbildung lernt der/die Auszubildende alle notwendigen Fertigkeiten sowie das entsprechende Wissen, um sowohl eigenverantwortlich die schweren Mobilkräne fahren zu dürfen, als entsprechende Lasten zu bewegen.

Qualität & Erfahrungdie überzeugt!

IMC Cranes
Ihr Experte für mobile Gebrauchtkrane

Kran-Zubehör

Kran-Zubehör

Zusätzlich zu unseren gebrauchten Mobilkranen können wir Ihnen diverse Zubehörteile anbieten.  Erfahren Sie mehr...

Kranankauf

Kranankauf

Sie möchten einen Gebrauchtkran verkaufen oder gegen einen anderen in Zahlung geben? Sie haben einen Unfallkran und möchten diesen verkaufen? Wir bieten Ihnen gute Konditionen und eine problemlose Abwicklung. Erfahren Sie mehr...

Werkstatt

Werkstatt

Alle Krane werden von uns vor dem Einkauf durch unsere Techniker überprüft und notwendige Reparaturen werden durch unsere spezialisierten Techniker in unserer eigenen Werkstatt ausgeführt. Erfahren Sie mehr...

Kontakt & Lage

Kontakt & Lage

Wir wissen, wie wichtig der persönliche Kontakt und die direkte Erreichbarkeit für unsere Partner ist. Daher schreiben Sie uns einfach oder rufen Sie uns an. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht. Zum Kontaktformular und Anfahrtsplanung...